Außer der Reihe:

Moskauer Vokal– und Instrumental- Ensemble „OBLAKA“ Lied. Liebe. Tradition.  
Wir über uns:  Das Herz unseres Ensembles sind die beiden Schwestern Novikov. Die Idee des Zusammenspiels, die sie zu einem kreativen Impuls verbinden könnte, entstand in der Kindheit. Vor einem Jahr führte uns das Schicksal auf bemerkenswerte Weise zusammen und wir konnten durch die Grün-dung des Ensembles unseren Kindheitstraum erfüllen.   Die Idee unseres Ensembles ist, den Teil der russischen Musiktradition, in der die Generation unserer Eltern und Großväter groß wurde, zu bewah-ren und zu überdenken.  Heute verstehen wir die Wichtigkeit der Mitwir-kung der Kultur und der Musik als eine der abstrakten und bildlichen Kunstarten, die fest und sicher unsere Gesellschaft verbindet. Eine ande-re wichtige Idee ist diese Musiktradition den  nicht-russischsprachigen Hörern näher zu bringen. Das Kennenlernen anderer Kulturen ist wohl der beste Weg der erfolgreichen Kommunikation der Menschen anderer Nationalitäten. Wir versuchen unser Repertoire ständig zu erweitern und mit Liedern verschiedener Musikrichtungen, Stile und Epochen wie Volkslieder, Schlagermusik der 50-er-60-er Jahre usw., zu ergänzen.   Seit der Gründung des Ensembles haben wir Konzerte in Moskau und Umgebung, sowie in verschiedenen Städten und Regionen von Russland gegeben.
Eintritt frei  –  am Ende der Veranstaltung wird um einen freiwilligen Unkostenbeitrag gebeten.
Deutsche Moderation: Vitali Schumacher, Kempten

Ausstellungseröffnung „Begegnungen“

Sonntag, 30. Juni 2019, 17:00 Uhr
Ausstellungseröffnung des BBK Allgäu/Schwaben-Süd

Das Jahresthema des Literaturhauses Allgäu für 2019 lautet „Begegnungen“. Dieses weitgesteckte Motiv „Begegnungen“ ist auch Thema der diesjährigen BBK-Ausstellung, zu der alle Mitglieder des BBK Allgäu/Schwaben-Süd zur Teilnahme aufgerufen sind.

Begrüßung: Ein Vertreter des Arbeitskreises Literaturhaus Allgäu und Herbert Waibel, 2. Bürgermeister der Stadt Immenstadt

Einführung: Dr. Karin Haslinger, Vorstand BBK Allgäu/Schwaben-Süd

Musik: Stefanie Elhardt-Pagnia, Violine

Eintritt frei