Lesung mit Doris Kouba

Freitag, 7. April 2017, 19.30 Uhr
Lesung mit Doris Kouba

Sie liest aus dem von ihr übersetzten Roman „Die Deutschen. Geographie eines Verlustes“ der Tschechin Jakuba Katalpa.

Prag um das Jahr 2000. Beim Begräbnis Konrad Mahlers stellt dessen Tochter die Frage nach „den Deutschen“, dem Teil der Familie, über den nie gesprochen werden durfte. Die junge Frau begibt sich auf die Suche nach dem verborgenen Teil der Familiengeschichte und den damit verbundenen Traumata. Warum hatte Klara Rissmann nach dem Ende des zweiten Weltkrieges ihren Sohn in Prag zurückgelassen?

Der dritte Roman der 1979 geborenen Autorin Jakuba Katalpa, die mit ihrer Familie in Böhmen am Rande des ehemaligen Sudetengebietes lebt, wurde unter anderem 2013 mit dem Tschechischen Buchpreis und 2015 mit dem Hamburger Übersetzerpreis ausgezeichnet.

Eintritt: 10 Euro / 7 Euro (ermäßigt)

Jazz & Lyrik mit dem Leslie Meier Trio

Freitag, 21. April 2017, 19.30 Uhr
JAZZ & LYRIK: mit dem Leslie Meier Trio – im Schloss „Unterm Gebälk“
„Allein ist nicht genug“

Peter Rühmkorf, einer der größten deutschen Lyriker der letzten 60 Jahre, hat Gedichte geschrieben von formal und inhaltlich großer Bandbreite: Liebeslyrik und Todesahnungen, politische Agitation und Naturbilder, Ironie und Schwärmerei, Selbstzweifel und Größenwahn, freie Rhythmen und Gereimtes. Seine äußerst melodische Sprache lädt dazu ein, gesprochen und gesungen zu werden.

Der Theatermusiker Ulrich Jokiel (Piano), Peter Missler, Dozent für Saxophon und Obertongesang (Saxofone) und der Literaturwissenschaftler, Rezitator und Autor Bernd Rauschenbach (Stimme) folgen dieser Einladung und präsentieren einen abwechslungsreichen und furiosen Querschnitt durch
Rühmkorfs Werk.

Bernd Rauschenbach ist Herausgeber des Bandes „Sämtliche Gedichte“ der Rühmkorf-Werkausgabe und Geschäftsführer im Vorstand der Arno Schmid Stiftung.

Eintritt: 10 Euro / 7 Euro (ermäßigt)

Poetry Slam

Donnerstag, 18. Mai 2017, von 19.00 bis 22.00 Uhr
POETRY SLAM im Schlosssaal

Der in München lebende gebürtige Allgäuer Alex Burkhard ist Slam Poet, Autor und Moderator. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr moderiert er auch den diesjährigen Poetry Slam. Acht Teilnehmer aus dem Bundesgebiet und der Region wetteifern um die Gunst des Publikums. Es gewinnt, wer den meisten Applaus erhält.

Eintritt: 7 Euro / 5 Euro (ermäßigt) bzw. 3 Euro für Schüler in angemeldeten Klassengruppen

Mit großzügiger Unterstützung durch den Landkreis Oberallgäu unter der Schirmherrschaft von Landrat Anton Klotz.

Eindrücke und eine Presse-Nachlese zum Poetry Slam im Jahr 2016 finden Sie hier.