Autorinnenlesung mit Marcia Zuckermann

Freitag, 10. März 2017, 19.30 Uhr
Autorinnenlesung: Marcia Zuckermann liest aus ihrem Familienroman „Mischpoke!“

„Zur Mittagszeit des 10. März 1895 ahnte niemand, dass der Untergang der Familie Kohanim von nun an seinen Lauf nehmen sollte“

Marcia Zuckermann hat einen großartigen Familienroman in bester Tradition jüdischer Erzählkunst geschrieben. Eine turbulente Familiensaga, spannend und handlungsreich, voller Tragik, erfrischender Berliner Schnauze, Selbstironie und Humor.

Marcia Zuckermann wurde 1947 in Ostberlin geboren. Ihr jüdischer Vater überlebte den Holocaust als politischer Gefangener im KZ Buchenwald, ihre protestantische Mutter war als Kommunistin im Widerstand aktiv. 1958 musste die Familie die DDR als Dissidenten verlassen. Heute lebt sie als freie Journalistin und Autorin in Berlin.

Eintritt: 10 Euro / 7 Euro (ermäßigt)