Vorstellung

Das Literaturhaus Allgäu ist eine wichtige kulturelle Einrichtung der Stadt Immenstadt. Es ist nicht nur Sitz der Stadtbücherei, sondern sieht sich als Ort der Begegnung und des Austauschs, bietet Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit Kunst und Literatur und will das literarische Leben in Stadt und Region fördern.

img_0004-9 img_2983 img_2978

Der Arbeitskreis ‘Lebendiges Literaturhaus’ wurde 2008 zur Eröffnung des Hauses vom damaligen Stadtrat und Kulturreferenten Harald Dreher gegründet und plante zusammen mit der Stadtverwaltung das jeweilige jährliche Programm. 2014 konzipierte der Arbeitskreis zum ersten Mal ein durchgängiges Jahresthema: “Literatur aus dem alemannischen Sprachraum”. Dieses Projekt wurde vom Landkreis Oberallgäu, vom Bezirk Schwaben und vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst großzügig gefördert.

Einen Text von Harald Dreher anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Literaturhauses im Jahr 2018 finden Sie hier.

Zur Vorstellung des Arbeitskreises geht es hier.

img_2993 img_0010-7 img_2977