Freitag, 29. Oktober 2021

19:30 Uhr

Buchvorstellung / Autorinnenlesung

Ulrike Bauermeister-Bock liest aus:

"GRÜNE HÖLLEN"

und

"MARTHA"

„Grüne Höllen“

Die Liebe und das Alter, geschichtliche Epochen und seelische Abgründe, Kriminalität und Zeitgeschehen – all das sind die Themen des neuen Erzählbandes von Ulrike Bauermeister-Bock. Gelegentlich lässt sich die Handlung in der Region verorten, ohne aber an sie gebunden zu sein. Immer jedoch ist die geschilderte Idylle in den Erzählungen nur eine scheinbare, von menschlichen Abgründen oder Schicksalen gefährdete.

Nach „Martha“, der Geschichte einer Arbeiterin der Mechanischen Bindfadenfabrik im Immenstadt des 19. Jahrhunderts (siehe unten) zeigen die nun in einem Buch veröffentlichten Erzählungen die Autorin von einer neuen Seite.

„Martha“:

Martha wird 1843 bei Berlin geboren. Sie wächst dort bei ihrer Mutter und einem Onkel, der sehr für die Alpen schwärmt, auf. Als sie und ihr Cousin Peter von der neuen Mechanischen Bindfadenfabrik in Immenstadt hören, machen sie sich auf den Weg, um dort Arbeit zu finden. Für den Seilergesellen Peter ist die Anstellung eine sichere Bank, für die erst 14-jährige Martha ein Glücksfall. Sie werden in Immenstadt wohnen, Freundschaften schließen und die Bergwelt durchstreifen. Als Martha mit dem jungen Böhmen Jiri eine Familie gründet, werden ihr die Nöte der Arbeiterinnen immer bewusster und sie beginnt für deren Rechte zu kämpfen.

Zur Autorin:

Ulrike Bauermeister-Bock, 1959 in Schweinfurt geboren, aufgewachsen in Bayreuth, lebt seit 1988 in Immenstadt. Fast 30 Jahre unterrichtete sie die Fächer Deutsch und Geschichte vor allem an der Realschule Maria Stern in Immenstadt. Sie ist seit einigen Jahren Mitglied im Arbeitskreis Literaturhaus Allgäu.

Erschienen sind beide Bücher im Verlag  EDITION ALLGÄU

Karten zu 10 € / 7 €

 

Bitte beachten Sie: die Eintrittskarten müssen telefonisch vorbestellt werden bei der Marketingabteilung der Stadt Immenstadt

Telefon: 08323 – 9988501 oder 08323 – 9988500