Donnerstag, 23. Januar 2020

19:30 Uhr

Autorinnenlesung

Natalie Knapp - "Der unendliche Augenblick - warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind"

Natalie Knapp, geboren 1970, studierte Philosophie, Literaturwissenschaften, Religionsphilosophie und Religionsgeschichte. Sie promovierte in Freiburg i. Br. über Heidegger, Derrida und Rilke.

Von 2001 bis 2013 arbeitete sie als Kulturredakteurin beim SWR. Seither lebt sie als freie Autorin und philosophische Beraterin in Berlin.

Sie ist Gründungsmitglied des Berufsverbandes für philosophische Praxis, Mitglied verschiedener Expertengremien, hält Vorträge, leitet Seminare und Akademien.

Bei rororo erschienen ihre Bücher „Kompass neues Denken“ (2013), „Der Quantensprung des Denkens“ (2011).

Zum Buch:

Ein neuer Lebensabschnitt, eine gesellschaftliche Krise oder die Geburt eines Kindes: Wenn sich Dinge verändern, fühlen wir uns oft verunsichert. Denn wir müssen Abschied nehmen von Vertrautem, haben aber noch keine Vorstellung davon, was an seine Stelle treten wird.

Die Philosophin Natalie Knapp plädiert dafür, Umbruchsituationen oder Schicksalsschläge nicht möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen, sondern sie auf eine neue Art wertzuschätzen. Denn es sind diese Phasen, in denen das Leben mit besonderer Intensität spürbar wird. Sie aktivieren unser schöpferisches Potential und lassen uns Entdeckungen und Erfahrungen machen, die uns in ruhigeren Jahren Halt und Richtung geben.

Musik:

Duo Klezmotions mit Stefanie Elhardt-Pagnia, Geigerin aus Memmingen und Claudia Burkhardt, Akkordeonistin aus Augsburg.

Karten zu 10 € und 7 €

im Vorverkauf ab 17.01.2020

und an der Abendkasse.