Literatur

haus Allgäu

Zum Jahresthema 2021

"Ausnahmezustand"

Mitunter könnte man das Gefühl bekommen, dass sich die Welt seit Jahren auf einen Ausnahmezustand hinbewegt hat. Je näher wir ihm gekommen sind, desto unübersehbarer verändert sich die Welt, ohne dass wir es signifikant verhindern:

Das Klima gerät aus den Fugen, die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert sich und damit schwindet der Zusammenhalt der Gesellschaft. Despoten haben Oberwasser, Populisten erheben ihre Stimme – die Demokratie beginnt zu wackeln. Die Liste ließe sich um Etliches erweitern.

 

Ein Brennglas auf all diesen Bühnen: die Pandemie. Sie zeigt uns unsere Verletzlichkeit bis in die Kapillaren der Existenz und rüttelt an allen Selbstverständlichkeiten. Zahlreiche Autoren spiegeln die Auswirkungen auf innere und äußere Welten, sind fassungslos und rütteln auf. Das Literaturhaus will ihnen in seinen Veranstaltungen ein Forum bieten.

 

 

Ulrike Bauermeister-Bock und Harald Dreher

© Fedora Geiger

Lage & Anfahrt

So finden Sie uns

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der zu geringen Platzzahl im Literaturhaus  finden alle Veranstaltungen im Schlosssaal in Immenstadt statt!

Telefon: 08323-9988501

oder

E-Mail: literaturhaus@immenstadt.de

Die Eintrittskarten müssen bei der Marketingabteilung der Stadt Immenstadt vorbestellt werden

Telefon: 08323-9988501

oder

E-Mail: literaturhaus@immenstadt.de

Bräuhausstraße 10

87509 Immenstadt

info (at) literaturhausallgaeu.de

Progammkoordination:

Harald Dreher,

Leiter des Arbeitskreises Literaturhaus

© Literaturhaus Allgäu 2021

Literaturpost:

Bei Interesse an unserem Newsletter, der „Literaturpost“, schreiben Sie bitte eine E-Mail an

f.uhring(at)immenstadt.de